Obturation mit Okklusalmatrix

Es ist eine selten angewandte Methode, die Okklusalmatrix ist ein einzigartiges einem Zahn und einem einzigen Patienten gewidmetes Produkt, welches nach dem Einsatz entsorgt wird. Der Zweck des Einsatzes ist am Ende der Obturation die Okklusalanatomie des Zahnes perfekt zu widergeben.

59.16

Informationen zur Kategorie

Die restaurative Zahnbehandlung ist der Zweig der Zahnheilkunde, der auf die morphofunktionelle Reparatur von Zahngewebe abzielt, sei es durch Karies oder andere Ursachen. Caria kann nur in Zahnschmelz oder Dentin gefunden werden. Bei der Behandlung wird das betroffene Gewebe durch Schleifen mit rotierenden Instrumenten entfernt. Nach der Entfernung des betroffenen Gewebes verbleibt eine Kavität, die durch eine koronare Obturation wiederhergestellt wird.

Verkaufshits